Medizin / Unternehmens PR:

H.I.T. Stiftung

„Blankeneser Augenarzt auf Welt-Mission“
BILD Hamburg

Schätzungen zufolge leidet weltweit jedes fünfte Kind unter einer Sehschwäche, die sich negativ auf sein Lernvermögen auswirkt. Sie können in der Schule nicht lesen, was an der Tafel steht, verlieren dadurch Anschluss und geraten im schlimmsten Fall ins Entwicklungs-Abseits. Diesen Kindern möchte Dr. Peter Kaupke, niedergelassener Augenarzt in Hamburg-Blankenese, helfen und hat dafür die H.I.T. Stiftung gegründet. Ziel der Stiftung ist die Förderung von Lern- und Entwicklungschancen von Kindern durch Hilfe vor Ort, die Verbesserung des Präventionsverständnisses sowie der Aufbau eines internationalen Netzwerkes aus Augenärzten und Optikern sowie Psychologen, Lehrern und Sozialpädagogen.

hesse und hallermann war projektbezogen mit der Öffentlichkeitsarbeit für das Förderprojekt „Save childrens sight“ beauftragt. Dabei steuern Segel-Crews – ausgestattet mit Seh-Koffern, die medizinische Instrumente für Schnell-Sehtests enthalten – entlegene Gebiete an, in denen Kindern mit Sehschwächen aufgrund von Ärzte- und Optikermangel bislang nicht geholfen werden kann. Dr. Kaupkes Stiftung versorgt die betroffenen Kinder mit Brillen und leistet wichtige Vor-Ort-Hilfe.